Cowboy Torte

Cowboy Torte

Cowboy Torte

cowboy (9)

Cowboy Torte

In unserer Backstube wurde wieder kräftig gemeißelt, geklebt und gezaubert am Ende kam die Cowboy Torte heraus. Anlass war der Geburtstag eines kleines Jungen – der Neffe meiner Freundin.

Die Figuren sollten schon 2-3 Tage im voraus erstellt werden.

Mein Plan war folgender:

  1. 4 Tage vorher – Cowboy Figur erstellen
  2. 3 Tage vorher – Teig backen
  3. 2 Tage vorher – auf den Teig die Creme verteilen
  4. 1 Tag vorher – mit Fondant überziehen und dekorieren

Die Füllung bestand aus einem Nussboden und einer köstlichen dunklen und weissen Schokoladenfüllung mit Himbeeren.

Nussboden

Zutaten für den Boden:

  • 6 Eier
  • 300 g Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Öl
  • 150 g gem. Haselnüsse/Mandeln
  • 220 g Mehl
  • 1 P. Backpulver

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175°C vorheizen
  2. Eier mit Zucker schaumig schlagen
  3. Wasser und Öl dazugeben. Nüsse, Mehl, Backpulver unterheben
  4. Falls Ihr einen dunklen Boden haben wollt, dann fügt noch Kakao hinzu
  5. Den Teig in einer Form füllen und für circa 60 Minuten backen (Je nach Backofen – Stäbchentest durchführen)
  6. Nach dem der Teig abgekühlt ist, durchschneiden in drei Teilen

Für die Creme

Zutaten für braune Mousse:

  • 300 g dunkle Schokolade
  • 2 Eier
  • 4 Becher Schlagsahne
  • 1 P. Sahnesteif
  • 1 (bei mir wurden es 8) Blatt Gelatine

Zutaten für weisse Mousse

  • 200 g weisse Schokolade
  • 2 Eier
  • 3 Becher Schlagsahne
  • 1 P Sahnesteif
  • 1 (bei mir wurden es 8) Blatt Gelatine

Zubereitung:

  1. Die Gelatine in kalten Wasser einweichen (circa 5 Minuten).
  2. Wasser in einer Pfanne einfügen und einen kleinen Topf in das heiße Wasser setzen. Die braune Schokolade in Stücke brechen und in der Schüssel schmelzen lassen.
  3. Separaten Behälter: Die Eier schaumig rühren.
  4. Separaten Behälter: Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.
  5. Die ausgedrückten Gelatine in der warmen Schokoladenmasse schnell verrühren, da die Masse schnell klumpt, und die Eier hinzufügen
  6. Die Schokoladenmasse mit einem Mixer gut verrühren und die steife Sahne unterheben.

Das ganze mit der weissen Schokoladen wiederholen. Ursprünglich sollte nur jeweils 1 Blatt Gelatine rein, jedoch sind es bei mir am Ende 8 geworden damit die Masse steif wurde und für die Fondantmasse geeignet war.

7.  Ich hatte die Gelatine für 5 Minuten eingeweicht. Danach im Topf mit 6 EL von der fertigen Schokoladen-Sahne-Masse und Gelatine vermischen, bis sich die Gelatine ganz auflöst. Die Gelatine in die komplette Schokoladen-Sahne-Masse einfügen und vermischen.

8.  Den Nussboden zuerst mit der dunklen Schokoladen-Sahne-Masse überziehen, den zweiten Boden aufsetzen und die weisse Masse verteilen und zum Abschluss den letzten Boden aufsetzen. Zu der dunklen Schokoladen Masse habe ich noch Himbeeren hinzugefügt.

9.  Auf die gesamte Torte Buttercreme verteilen und über Nacht kalt stellen.

10.  Nach dem abkühlen wird die Torte mit Fondant überzogen und dekoriert.

Wenn ich noch mal die Torte erstelle – gehe ich genauer auf die Figuren ein.

Viele Grüße

Claudia

 

Related posts

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>