Rhabarber-Baiser-Torte

Rhabarber-Baiser-Torte

Rhabarber-Baiser-Torte

Jetzt ist die Rhabarber Zeit und ich komme nicht drum herum und muss auch etwas mit Rhabarber machen. Das was ich euch heute vorstellen möchte, ist eine köstliche Rhabarber-Baiser-Torte. 

Rhabarber-Baiser-Torte

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 125 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Tüten Vanillezucker
  • 375 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 40 g Mandelblättchen
  • 500 g Rhabarber
  • 1 Tüte Puddingpulver Vanille-Geschmack
  • 250 g Schmand
  • 1 Tüte Sahnesteif
  • 250 g Quark
  • 50 g Zucker
  • 1-2 EL Puderzucker
  • Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Eier trennen. Butter, Salz, 1 Tüte Vanillezucker und 125 g Zucker cremig schlagen. Eigelbe unterrühren. Mehl, Backpulver mischen, mit Milch unterrühren. Die Springform fetten und die Hälfte des Teig hineinstreichen.
  2. 2 Eiweiß steifschlagen, 100 g Zucker einrieseln lassen, gut vermischen und  auf den Teig streichen. Den Teig mit 20 g Mandeln bestreuen und im heißen Ofen (Umluft 150° C) circa  25 – 30 Minuten backen und danach abkühlen lassen.
  3. Rest von Eiweiß mit dem Zucker wie oben beschrieben vorbereiten und backen.
  4. Rhabarber putzen, in kleine Stücke schneiden und in 100 ml Wasser, sowie 50 g Zucker zugedeckt circa 5 Minuten köcheln lassen. Puddingpulver mit 4 EL Wasser glatt rühren, in den Rhabarber rühren, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Abkühlen.
  5. Die Grütze auf einen Boden geben und kalt stellen. Schmand und Quark mit Vanillezucker und Sahnesteif schlagen. Die Schmand-Quark-Mischung auf die Grütze verteilen und den 2 Boden draufsetzen und mit Puderzucker bestäuben.

Dann lasst euch die Rhabarber-Baiser-Torte schmecken…

Related posts

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>