Sachertorte

Sachertorte

Sachertorte

Sachertorte

Was für eine Kalorienbombe! Wer auf Schokolade steht, ist bei der Sachertorte goldrichtig. Mir ist das zu viel Schokolade und süße Marmelade, aber ich will es nicht vorenthalten…

  • 200 g Butter, weiche
  • 200g Puderzucker, gesiebt
  • 1 Pächchen Vanillezucker
  • 200 g bittere Schokolade
  • 7-8 Eier getrennt
  • 200 g Mehl
  • 3 TL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • Grieß

Für den Überzug:

  • je 3 EL Aprikosen- und Orangenlikör
  • 250 g Aprikosenmarmelade
  • 200 g dunkle Kuvetüre

Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier trennen und die Eigelbe einzeln zufügen. Das Eiweiß zur Seite stellen. Die Schokolade langsam im Wasserbad schmelzen. Die abgekühlte Schokolade dann unter die Buttermasse rühren. Den gesiebten Mehl mit Kakaopulver, Backpulver uns Salz mischen. Eiweß steif schlagen und abwechselnd mit dem Mehlmix unter die Buttermasse heben. Den teig in einer mit Butter gefettete und mit Grieß ausgestreute Springform füllen und in der Mitte mit einem Kochlöffel eine kleine Mulde formen, damit die Torte ebenmäßig aufgehen kann.

Die Torte im vorheizten Backofen (180°C vorheizen) für 40-50 Minuten backen.

Die Sachertorte erst nach einem Tag stürzen und die Torte in zwei oder drei Böden teilen.

Die Marmelde mit dem Likör erhitzen und die Böden reichlich mit dem Gemsich bestreichen, audeinandersetzen und auch von außen bestreichen. Die Marmelade einen Tag antrocknen lassen und am nächsten Tag die Torte dick mit der geschmolzenen Kuvertüre überziehen.

Nun sollte die Torte sieben Tage im Kühlschrank ruhen. Die Torte wird mit dem Ruhen saftiger.

Related posts

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>