Ein sweet table fuer die Taufe

Ein sweet table fuer die Taufe

sweet table

sweet table

Das letzte Jahr war ein aufregendes Jahr für mich:

Es war ein auf und ab, wie auf einer Achterbahn. Doch zum Ende des Jahres ging es Bergauf; besonders ab dem 22. September. Unser kleiner Sohn, Aaron, ist zur Welt gekommen. Ihn das erste mal im Arm zu haltem war und ist ein unvergesslicher & glücklicher Moment für mich. Jedoch war die erste Woche zu Hause einfach nur die Hölle – Gefühlschaos pur. Ich war überfordert, überwältigt von Glückshormonen, und auf der anderen Seite sogar hin und wieder verzweifelt… Zudem wurde unserer Alltag zu Hause durch meine ältere Tochter (3 Jahre) mitbestimmt. Denn die täglichen Aufgaben und Herausforderungen haben nicht auf sich warten lassen. Wie gesagt, der Alltag nimmt keine Rücksicht darauf, dass man sich nun erst einmal an ein Leben mit zwei Kindern gewöhnen muss, aber irgendwie ist es auch spannend und schön, denn wer sonst gibt einem so viel bedingungslose Liebe zurück als die eigenen Kinder!?!!!

Doch nach ein paar Wochen pendelte sich alles ein und somit konnte ich meinem Hobby wieder etwas mehr Aufmerksamkeit widmen. Neben dem Backen der Weihnachtsleckereien begann ich mit der Planung für die Taufe unseres  Sohnes.

Als erstes wurde überlegt, wer wohl als Taufpaten in Frage kommen und wer uns bei diesem ganz besonderen Anlass begleiten soll. Dann konnten Einladungen geschrieben und geschaut werden, wo sich das herrliche Fest feiern lässt – Zuhause oder doch lieber in einer gemütlichen Lokation? Als alle Entscheidungen getroffen waren ging es um die Feinheiten…

Als Taufsymbol hielten wir einen Baum für genau das Richtige für unseren Sohn, drum sollte er sowohl auf der Taufkerze als auch auf den Einladungen wieder zu finden sein. Denn der Baum bedeutet für uns ‘seine Wurzeln sind zu Hause bei den Menschen, die ihn lieben. Er wird wachsen wie der Baum und viele Lebensphasen durchleben, wie der Baum die unterschiedlichen Jahreszeiten und das alles macht ihn stark, selbstbewusst und hoffentlich von ganzen Herzen froh, vital und glücklich’.
Die Karten haben wir bei “die Kartenmacherei” bestellt. Wunderschöne Motive für jeden Anlass haben sie, so dass die Entscheidung uns gar nicht so leicht fiel.

Ich will ja nicht melodramatisch klingeln, aber das alles hat uns viel bedeutet und wir haben uns viele Gedanken um die Taufe und die Zeremomnie gemacht.

Unsere Karten:

sweet table

sweet table

Aarons Taufspruch: Gott, der Herr, wird seinen Engel mitschicken und deine Reise gelingen lassen. Mose, Genesis, 24,40

Für die Taufe habe ich ein Gesangsheft mit Hilfe von CorelDraw vorbereitet. Die Tauflieder für welche wir uns alle gemeinsam entschieden haben, waren:

  1. Laudato si
  2. Halleluja
  3. Einer hat uns angesteckt

Wundervoll, jeder kennt die Lieder und jeder kann das mitsingen. Die Lieder haben Schwung und machen gute Laune und Glücklich.

sweet table

sweet table

Durch die gemeinsame Zusammenarbeit mit einer anderen Familie und deren Beteiligung war es eine wundervolle Taufe. Die größeren Kinder haben Lesungen und Fürbitten für die Täuflinge gehalten und die mittleren Kinder durften die Eingangsglocken bedienen. Die Paten haben unvergessliche und rührende Patenversprechen gemacht.

Nach der berührenden Taufzeremonie haben wir in einem kleinen, märchenhaften Restaurant, dem Waldhaus, in Bochum-Sundern die Feier verbracht.

Für die Tauffeier wollte ich unbedingt einen sweet table haben und eine, eigens für diesen unvergesslichen Tag hergestellte, Tauftorte über 2 Etagen. Die untere Etage war eine Schokoladen- und die obere eine Champagnertorte. Wobei ich die Champangerfüllung mit blauer Lebensmittelfarbe gefärbt habe. Außen – passend zum Winter – habe ich die Torte mit Schneeflocken dekoriert.

Auf dem sweet table gab es neben, den vielseitig gestaltbaren, Macarons (Spekulatiusmacarons, Macarons mit Schokoladen-Minze und Schokoladenmacarons), auch Cake Pops, Champagnertrüffel, Rumkugeln, Erdnusskonfekt, viele Kekse (auch welche, mit dem Keksstempel “Aaron”) und jede Menge Plätzchen.

sweet_table_15

sweet table